Lebensort Schule

Neben den Unterrichtsstunden sind die Lernzeiten in den Stundenplan integriert. Sie dienen der Übung und Vertiefung des Erlernten und sind in der 5. Klasse primär an die Hauptfächer gebunden. Ab Klasse 6 entfällt die Bindung an bestimmte Fächer; die Schülerinnen und Schüler lernen zunehmend, den Lernstoff selbstständig zu bewältigen.
 
In der Mittagszeit betreut ein/e Lehrer/in die Lernzeitstunden im Angebot, die von den Schülerinnen und Schülern freiwillig genutzt werden. Im Bedarfsfall wird ein Kind aber auch vom zuständigen Fachlehrer/von der zuständigen Fachlehrerin in eine solche Stunde geschickt, um einen Sachverhalt nachzuarbeiten.
 
Ganztagsschule bedeutet jedoch nicht nur Unterricht, sondern beinhaltet auch Phasen der Entspannung. Bestimmte Zeiten sind für Arbeitsgemeinschaften reserviert. Diese können nach individuellen Vorlieben ausgewählt werden, z. B. Airbrush, Fechten, Hauswirtschaft, Keramik, Sport, Vivarium... Außerhalb der Unterrichtszeit engagieren sich sportliche Schülerinnen und Schüler in Schulmannschaften, musisch-kreative in Chor, Orchester oder Theatergruppe.
 
Dass Schule nicht nur zum Lernen da ist, gilt auch für die Mittagszeit. Zur Bewegungsförderung stehen für die Klassen 5 bis 9 zwischen 12.10 und 13.25 Uhr zahlreiche Spiel- und Sportgeräte zur Verfügung.Im Schulgarten warten unsere Streicheltiere auf Hege und Pflege. In der Lehrküche können mehrmals wöchentlich leckere Rezepte von den Schülerinnen und Schülern selbst ausprobiert werden. In den stufeneigenen Aufenthaltsräumen und in der Schulbibliothek fällt das Entspannen leicht.

Schule wird so zum lebendigen Erfahrungs- und Lebensraum.

Aktuelle Seite: Start Konzept Auswahl Ganztagsschule