Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.

Dieses Zitat Konrad Adenauers macht deutlich, welche Bedeutung die Vertretung ungleicher Meinungen und Interessen für viele Menschen haben kann. Das Fach Sozialkunde beschäftigt sich mit genau diesem Unterrichtsgegenstand und versucht politische Ansichten und Probleme zu analysieren, um den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben sich eine eigene fundierte Meinung zu bilden.

Am Gymnasium Maxdorf beginnt die politische Analyse im Fach Sozialkunde bereits in der 8. Klasse und wird dann bis zum Abitur fortgeführt. Der Besuch der Bundeshauptstadt Berlin am Anfang der 10. Klasse wird dabei ein ganz besonderer Höhepunkt, wenn die Schülerinnen und Schüler die Orte und Plätze besuchen können, wo der Streit über Meinungen und Interessen ganz besonders im Mittelpunkt steht (siehe Bildergalerie). Dabei werden neben dem Bundestag auch der Bundesrat und einzelne Wahlkreisabgeordnete besucht.

Doch nicht nur Berlin, auch die Umgebung von Maxdorf bietet politisch interessierten Klassen und Kursen die Möglichkeit die Unterrichtsinhalte greifbar zu machen. Dazu zählen Besuche in Amtsgerichten, dem Bundesverfassungsgericht oder der Landeshauptstadt Mainz.

Aktuelle Seite: Start Fächer Auswahl Sozialkunde