Ihr werdet wieder zu Hause sein, ehe noch das Laub von den Bäumen fällt.

 Kaiser Wilhelm II. zu den im August 1914 in Richtung Belgien ausrückenden Truppen

Um ein solches Unheil wie einen europäischen Krieg zu verhüten, bitte ich Dich im Namen unserer alten Freundschaft, alles Dir Mögliche zu tun, um Deine Bundesgenossen davon zurückzuhalten, zu weit zu gehen.

 Zar Nikolaus II. in einem Telegramm an seinen Cousin, den deutschen Kaiser Wilhelm II., am 29. Juli 1914
-

Jetzt verlöschen die Lichter in ganz Europa. Wir werden sie nie wieder in unserem Leben brennen sehen.

  Großbritanniens Außenminister Edward Grey am Abend des 4. August 1914, als sein Land Deutschland den Krieg erklärte
 

Wie immer die Serben reagieren - Sie müssen die Beziehungen abbrechen und abreisen; es muss zum Krieg kommen.

 Österreichisch-ungarischer Außenminister Leopold Berchtold in einer Instruktion an den Botschafter in Belgrad am 6. Juli 1914

 

Vier bedeutende Persönlichkeiten,
vier europäische Nationen,
vier zeitgenössische Perspektiven,
vier authentische Momentaufnahmen zu Beginn der ersten großen Katastrophe des 20. Jahrhunderts.

Doch wie ist solch ein facettenreiches Mosaik zusammengefügt? Wie nahe an der Wirklichkeit sind die Einschätzungen der Zeitzeugen? Prägten einzelne Persönlichkeiten wichtige und folgenreiche Ereignisse der Weltgeschichte oder waren sie vielmehr Spielbälle gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und kultureller Prozesse?

Dies sind nur die wichtigsten Fragen, denen das Fach Geschichte von der Klasse 7 an nachgeht, um ein möglichst realistisches Bild vergangener Zeiten, ab Klasse 10 vorrangig der deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, wiederzugeben. Das beinhaltet die Vermittlung von Techniken und dem Handwerkszeug des Historikers im Unterricht, um den Schülern eine kritische Multiperspektivität und fundierte Meinungsbildung hinsichtlich der Geschehnisse der Vergangenheit, der Gegenwart sowie zukünftigen Entwicklungen zu ermöglichen. Neben der Arbeit mit verschiedenen historischen Quellen gibt es jedoch auch vielseitige außerschulische Lernorte:

Zusammen mit dem Fach Sozialkunde bildet das Fach Geschichte den inhaltlichen Schwerpunkt auf der Berlinfahrt in der 10. Klasse, während dieser die Schülerinnen und Schüler Relikte aus der Zeit des Nationalsozialismus und der Teilung Deutschlands hautnah erleben und erfahren können. Aber auch das nähere Umfeld Maxdorfs bietet interessierten Klassen mit dem Hambacher oder Mannheimer Schloss, der Altstadt Speyers oder Heidelbergs und der Unternehmensgeschichte der BASF spannende Betätigungsfelder außerhalb der Schule.

Aktuelle Seite: Start Fächer Auswahl Geschichte